Falken
24.01.2013

Neuer Torhüter für die Falken

Foto: www.ehcliwestlinz.at

Heilbronn – Die Heilbronner Falken mussten nochmals auf dem Transfermarkt aktiv werden. Die Nummer 1 der Käthchenstädter, Kevin Nastiuk, verletzte sich im Spiel gegen die Ravensburg Towerstars erneut an den Adduktoren und wird den Falken auf unbestimmte Zeit fehlen.

Um weiterhin im Kampf um die Playoff-Plätze zu bleiben, entschieden sich die Verantwortlichen dazu, einen neuen Torhüter zu verpflichten. Von HK Poprad aus der Slowakischen Tipsport Extraliga kommt Alex Westlund an den Neckar. Der 37-Jährige US-Amerikaner wechselte während der Saison nach fünf Jahren beim EHC Linz in die Slowakei. Westlund sicherte sich noch in der vergangenen Spielzeit mit Linz die Meisterschaft in der EBEL (Erste Bank Eishockey Liga).

Für den HK Poprad stand der Rechtsfänger in 13 Spielen zwischen den Pfosten und feierte hierbei drei Shutouts. Mit 90,15 % Fangquote belegt er aktuell den zweiten Platz aller Torhüter in der Tipsport Extraliga.

Westlund begann seine Profi-Karriere 1999 in der ECHL bei den Dayton Bombers. Nach drei Jahren in der ECHL wechselte er erstmals nach Europa zu Amur Khabarovsk in die KHL. Nachdem er innerhalb vier Jahre zwischen Russland und ECHL pendelte, spielte er 2007 für Olimpija Ljubljana erstmals in der EBEL. Aufgrund seiner Leistungen bei Ljubljana nahm ihn der EHC Linz im folgenden Jahr unter Vertrag.

Alex Westlund erhält bei den Falken einen Vertrag für den Rest der Saison und soll vorbehaltlich aller behördlichen Genehmigungen pünktlich zum Derby morgen Abend gegen die Bietigheim Steelers spielberechtigt sein.