Nachdem unsere Mannschaft die erste gute Chance nach 27 Sekunden hatte, waren es die Towerstars, die in der 4. Spielminute in Führung gehen konnten. Pawel Dronia traf nur den Pfosten, Vincenz Mayer konnte den Nachschuss allerdings zum 1:0 verwerten. Obwohl die Falken dann besser ins Spiel kamen, konnten sie zunächst keine weiteren zwingenden Chancen erspielen. Als dann in der 12. Spielminute je ein Spieler jeder Mannschaft auf der Strafbank Platz genommen hatte, schlugen die Falken zu. Derek Damon bewies sehr gute Übersicht und legte zurück zu Dylan Wruck, der den 1:1 Ausgleich erzielte.

Im zweiten Drittel kamen unsere Falken besser ins Spiel und hatten eine Riesenchance, die allerdings Towerstars Keeper Olafr Schmidt mit einem ebenso guten Safe zunichte machte. In der Drangphase der Falken fiel dann nach einem Konter der erneute Treffer für die Oberschwaben. Shawn O’Donnell erzielte nach einem Konter das 2:1. Nur eine Minute später erhöhte Andreas Driendl gar auf 3:1. In der 37. Minute war es dann Ian Brady, der lange wartet, die Lücke fand und den Puck zum 2:3 ins Tor schlenzte. Auf der Gegenseite rettete Matthias Nemec mit einem unglaublichen Safe in höchster Not. Alleine gegen zwei Ravensburger konnte er am Boden liegend noch in der Luft mit dem Schoner abwehren.

Auch im letzten Drittel standen die Torhüter im Fokus und konnten auf beiden Seiten Chance um Chance entschärfen. Knapp eine Minute vor Ende verließ dann Matthias Nemec zugunsten eines sechsten Feldspielers das Eis, was leider jedoch auch nicht mehr den gewünschten Erfolg brachte. Damit mussten unsere Jungs ohne Punkte die Heimreise antreten.

Scroll Up