Die Heilbronner Falken können die ersten beiden Kontingentstellen für die kommende Spielzeit 2019/2020 mit den Stürmern Derek Damon (USA) und Greg Gibson (CAN) besetzen. Beide Spieler unterzeichneten einen Vertrag für eine weitere Saison bei den Heilbronner Falken.

Der 38-jährige Derek Damon wechselte vor der Saison aus Dänemark (SønderjyskE) nach Heilbronn und übernahm als Kapitän von Beginn an die Verantwortung, sowohl auf als auch außerhalb der Eisfläche. Neben seiner Führungsqualität ist es insbesondere seine Übersicht, die ihn zu einem sehr wertvollen Spieler für die Mannschaft macht. Damon bestritt alle 52 DEL2-Hauptrundenpiele und erzielte hierbei 63 Scorerpunkte (18 Tore/45 Vorlagen). In der ligainternen Topscorerwertung belegte er somit den achten Platz.

Derek Damon: Heilbronn ist wirklich eine tolle Stadt und die Falken sind ein sehr gut geführter Club, der sich in den nächsten Jahren noch weiter nach oben entwickeln möchte. Ich sehe ein enormes Potenzial in der Organisation und freue mich schon darauf, dass ich gemeinsam mit meiner Familie in der kommenden Saison wieder nach Heilbronn zurückzukehren werde.“

Ebenfalls aus Dänemark (SønderjyskE) wechselte der 28-jährige Kanadier Greg Gibson vor der Saison nach Heilbronn. Der exzellente Schlittschuhläufer war die erhoffte Verstärkung in der laufenden Spielzeit und konnte 66 Scorerpunkte erzielen, was ihm den siebten Platz der DEL2-Scorertabelle bescherte. Besonders bemerkenswert sind neben seine 31 Vorlagen auch seine 35 Tore, womit er die meisten Treffer aller Falkenspieler 2018/2019 erzielte und ligaweit somit den zweiten Rang aller DEL2-Torschützen belegt.

Falken-Geschäftsführer Atilla Eren: „Wir freuen uns natürlich sehr, dass wir mit Derek Damon und Greg Gibson zwei wichtige Spieler unserer diesjährigen Mannschaft in Heilbronn halten können. Beide haben uns mit Ihrer Spielweise überzeugt und einen großen Anteil daran, dass wir in dieser Saison eine starke Offensive auf das Eis bringen konnten.

Scroll Up