Verteidiger Moritz Wirth wechselte in dieser Woche innerhalb der DEL von den Thomas Sabo Ice Tigers zu den Adler Mannheim. Erfreulicherweise erhält Wirth auch eine Föderlizenz für die Heilbronner Falken und könnte somit in der DEL2 eingesetzt werden. Bei den Falken wird Moritz Wirth die Trikotnummer #5 erhalten.

Wirth durchlief bis zur U16 die Nachwuchsmannschaften in Nürnberg, ehe es den gebürtigen Frankfurter nach Österreich zog. Zwischen 2013 und 2017 spielte Wirth für die U18-Teams der Lower Austria Stars und RB Hockey Academy. Nach insgesamt vier Jahren in Österreich wagte der Linksschütze den Schritt nach Nordamerika, wo er zunächst für die Boston Jr. Bandits (NCDC) und dann für die Minnesota Magicians (NAHL) aktiv war. Vor der laufenden DEL-Saison kehrte Wirth in seine sportliche Heimat nach Nürnberg zurück. Für die Ice Tigers absolvierte der Verteidiger, der im Sommer auch am Prospect Camp der Adler teilnahm, bislang fünf DEL-Partien.

Scroll Up