Mit demselben Lineup wie beim Heimsieg am Freitag ging es in die Auswärtspartie in Weißwasser. Die Gastgeber ließen sich keine Zeit und erzielten nach 36 Sekunden mit der bereits zweiten Chance des Spiels das 1:0. Jordan George nutzte einen unglücklichen Wechsel der Falken eiskalt aus. Trotz einiger Chancen der Falken in Überzahl blieben die Gastgeber tonangebend. Falkengoalie Matthias Nemec hielt unsere Mannschaft ein ums andere Mal mit starken Paraden im Spiel.

Das zweite Drittel startete mit einer Riesenchance für Yannik Valenti, die er jedoch nicht verwerten konnte. Nun waren die Falken aber sichtbar bemüht den Ausgleich zu erzielen, was in der 37. Minute auch gelang. Diesmal machte es Yannik Valenti besser und erzielte unter Zuhilfenahme des Innenpfostens das 1:1.

Im dritten Drittel dauerte es nur fünf Minuten bis die Gastgeber erneut durch Jordan George mit 2:1 in Führung gehen konnten. In einem offenen, spannenden Spiel gelang es danach jedoch keiner der beiden Mannschaften ihre Chance zu nutzen, sodass die Falken ohne Punkte die Heimreise antreten mussten.

Scroll Up