Die Heilbronner Falken werden die beiden kommenden Heimspiele gegen die Ravensburg Towerstars (13.10.) und die Dresdner Eislöwen (18.10.) dazu nutzen, um Veränderungen im Bereich der Zutrittskontrolle in die Kolbenschmidt-Arena zu testen.

Aufgrund der baulichen Gegebenheiten der Arena ist momentan der Zutritt für alle Besucher im Stehplatzbereich ausschließlich über den Haupteingang vorgesehen. Gerade zu Beginn der Saalöffnung (60 Minuten vor Spielbeginn) kommt es hierbei aber oftmals zu der Problematik, dass es im Bereich der Sicherheitskontrollen (nach dem Drehkreuz) zu einer Verzögerung kommt. Aufgrund des geringen Platzangebotes im  Bereich vor unserem Fanshop kann die Anzahl der eingesetzten Sicherheitskräfte in diesem Bereich leider nicht erhöht werden, um den „Body-Scan“ durchzuführen.

In enger Abstimmung mit unserer beauftragten Sicherheitsfirma wird man nun eine weitere Zutrittsmöglichkeit im Bereich hinter der Stehplatztribüne schaffen. Insbesondere für alle Besucher, die im Parkhaus am Bollwerksturm geparkt haben, liegt dieser Zugang praktisch direkt auf dem Weg zur Arena. Bitte folgenden Hinweis beachten: Der Zutritt in die Arena ist an dieser Stelle nur gegen Vorlage einer gültigen Eintrittskarte möglich. Der Verkauf von Tickets findet weiterhin an unseren beiden Abendkassen im Bereich des Haupteingangs statt.

Erfreulicherweise ist mit dem Ende der Bundesgartenschau auch wieder die Brücke über den Neckar geöffnet und die Besucher können das Parkhaus „Experimenta“ benutzen.

Die Heilbronner Falken möchten an dieser Stelle nochmals kurz darauf hinweisen, dass es nicht gestattet ist, Gegenstände mit ins Stadion zu bringen, die als „Wurfgeschoss“ benutzt werden können. Hierzu zählen bspw. Getränkeflaschen, Äpfel, Bananen, Deospray, Regenschirme oder ähnliche Gegenstände. Selbstverständlich ist es erlaubt bspw. Hustenbonbons oder Kaugummis mit in die Kolbenschmidt-Arena zu nehmen.

Scroll Up