Das erste Trainingsspiel der Saison absolvierten die Heilbronner Falken am heutigen Freitag auswärts beim EHC Arosa. Falken-Trainer Michel Zeiter musste auf Louis Brune, Bryce Gervais, Jan Pavlu und Matthias Nemec verzichten.

Bereits in der ersten Spielminute nutzen die Gastgeber einen Alleingang zum 1:0. Danach kamen die Falken immer besser in Fahrt und erarbeiteten sich etliche Torchancen die jedoch ungenutzt blieben. In der sechsten Spielminute gab es auf beiden Seiten Strafzeiten und die Unterländer schlossen eine schöne Kombination mit einem Abpraller ab, indem Davis Koch das erste Falkentor der Saison 20/21 erzielen konnte. Und nur wenige Sekunden später war es der heutige Kapitän Corey Mapes der eine schöne Hereingaben von Justin Kirsch mit einem starken Schuss in den Winkel zur erstmaligen Führung verwandelte. Verletzungsbedingt musste Pierre Preto in der 8. Spielminute das Eis verlassen, nachdem er unglücklich mit einem Gegenspieler zusammengestoßen war. Zwei Minuten später war es Dylan Wruck der einen weiteren Treffer auf der Kelle hatte und am Pfosten scheiterte. Im direkten Gegenzug fand der Puck den Weg vorbei an Torhüter Arno Tiefensee, wobei die Scheibe von einem Heilbronner Spieler abgelenkt wurde.

In der 11.Spielminute erhielt ein Spieler des EHC Arosa eine Spieldauer-Disziplinarstrafe, weil er nach dem Abpfiff mit seinen Schlittschuhen nachgetreten hatte. Die folgende Überzahl nutzen die Falken mit einer schönen Kombination über Matt Neal die Davis Koch mit seinem zweiten Treffer des Abends abschloss.

Das zweite Drittel mussten die Falken mit einer Unterzahl beginnen, weil Dylan Wruck wegen unkorrektem Anspiel für zwei Minuten auf der Strafbank Platz nehmen musste. Der EHC Arosa konnte kein Kapital aus der numerischen Überlegenheit schlagen und fand sich kurze Zeit später selbst in Unterzahl wieder. Doch auch dort gab es keinen weiteren Treffer für die ca. 200 Zuschauer zu sehen. In der Folge Zeit erhöhten die Gastgeber den Druck und konnten den verdienten 3:3 Ausgleichstreffer erzielen. Nach einem Torhüterwechsel, Tom Schickedanz kam für Arno Tiefensee, durften dann erneut die Falken in Überzahl antreten und diesmal war es erfolgreich. Jan-Luca Schumacher spielte einen schönen Pass aus spitzem Winkel hinter dem Tor und Youngster Florian Elias konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Der Treffer schien den Falken gut zu tun und man konnte den Druck in den folgenden Minuten weiter aufrechterhalten. 35 Sekunden vor Drittelende war es Ian Brady der eine 5 gegen 3 Überzahl zum Ausbau der Führung  nutzte.

Das letzte Drittel starteten die Falken mit eigener Überzahl und nach einer starken Minute war es Valentino Klos der auf Zuspiel von Tim Miller zum 3:6 einschob. Eine Minute später verwandelte Kirsch einen schönen Pass mit einem platzierten Schuss in den Winkel. In der 44 Spielminute erhöhte Koch mit seinem dritten Treffer des Abends auf 3:8. Die Intensität blieb auch im letzten Drittel hoch und in der 51. Minute kam es zu einer Boxeinlage wobei die Heilbronner Michael Knaub und Moritz Wirth beide als Punktsieger aus ihren Duellen hervorgingen. In den verbleibenden Spielminuten waren beide Mannschaften darauf bedachte keine größeren Chancen mehr zuzulassen und so endete das Spiel mit einem 8:3 Erfolg aus Sicht der Unterländer.

Die Heilbronner Falken möchten sich ganz herzlich bei alle Falkenfans bedanken, die die weite Anreise nach Arosa angetreten haben.

Scroll Up