Trotz der angespannten Situation, rund um das Corona-Virus, treiben die Heilbronner Falken ihre Planungen für die kommende DEL2-Spielzeit 2020/2021 weiter voran. Neben der Vertragsverlängerung mit Verteidiger Brock Maschmeyer dürfen sich die Falkenfans über die Rückkehr von Stürmer Justin Kirsch freuen, der nach einem Jahr bei den Kassel Huskies wieder an den Neckar zurückkehren wird. Beide Spieler unterzeichneten jeweils einen Vertrag für die beiden kommenden Spielzeiten.

Der 170 cm große Maschmeyer geht mittlerweile in seine dritte Saison bei den Heilbronner Falken und zählte auch in der abgelaufenen Spielzeit zu einer wichtigen Größe in der Heilbronner Hintermannschaft. Neben seinen Fähigkeiten auf dem Eis, ist es insbesondere seine positive Art, die Maschmeyer zu einer wichtigen Säule innerhalb der Mannschaft machen.

  • Brock Maschmeyer: „Ich bin sehr dankbar, dass ich auch in der kommenden Saison für die Falken auflaufen darf. Ich kenne kaum einen besseren Ort um Eishockey zu spielen. Die Fans und die Organisation haben eine tolle Atmosphäre geschaffen und wir haben hier die besten Voraussetzungen um erfolgreich zu sein. Ich kann es jetzt schon kaum erwarten, dass die neue Saison losgeht.“

 

Nach einem Jahr Abwesenheit wird der torgefährliche Deutsch-Kanadier Justin Kirsch wieder das Falkentrikot überstreifen. Aufgrund seiner enormen Schusskraft dürfte Kirsch allen Falkenfans gut in Erinnerung geblieben sein. Auch in der abgelaufenen Saison stellte er seine Treffsicherheit unter Beweis und erzielte in 50 Hauptrundenspielen insgesamt 45 Scorerpunkte (18 Tore / 27 Vorlagen).

  • Justin Kirsch: „Ich freue mich wirklich unheimlich wieder zu den Falken zurückzukehren. Für mich und meine Frau ist Heilbronn wie eine Art Heimat, abseits von Kanada, geworden. Die Vorfreude auf die kommende Saison mit den Falken ist schon enorm groß.“

 

Mit allen weiteren Spielern der abgelaufenen Saison 2019/2020 befinden sich die Falken-Verantwortlichen in Gesprächen. Nicht mehr im Kader der Heilbronner Falken wird Torhüter Mirko Pantkowski stehen. Der Förderlizenzspieler der Adler Mannheim wechselt zur neuen Saison nach Düsseldorf.

  • Atilla Eren, Geschäftsführer Heilbronner Falken: „Bei den Planungen für die kommenden Spielzeiten versuchen wir den erfolgreichen Kernkader an uns zu binden und mit spielerisch starken und verlässlichen Spielern zu ergänzen. Brock Maschmeyer hat schon mehrfach bewiesen, wie wichtig er für unsere Verteidigung ist. Justin Kirsch ist ein deutscher Stürmer, den jeder gern in seinem Team hat. Körperlich präsent und mit einem sehr guten Schuss. Zudem sind beide  im Powerplay bestens eingespielt und verstehen sich blind. Wir freuen uns sehr, dass Brock und Justin längerfristig bei den Falken unterschrieben haben.“

 

Der aktuelle Kader der Heilbronner Falken 2020/2021 (Stand: 20.03.2020):

  • Torhüter: #3 Matthias Nemec
  • Verteidiger: #4 Brock Maschmeyer, #44 Marcus Götz
  • Stürmer: #12 Justin Kirsch, #17 Sebastian Hon, #18 Tim Miller, #19 Stefan Della Rovere
Scroll Up