Zum zweiten Derby der Saison 2020/2021 traten unsere Falken am Dienstagabend bei den Steelers in Bietigheim an.

Die ersten Minuten gehörten dabei den Gastgebern, die mit einem Schuss an die Latte für Aufmerksamkeit sorgten. In der 6. Spielminute mussten unsere Falken in Unterzahl ran, lösten die Aufgabe aber souverän. Fast aus dem Nichts fiel dann aber in der 12. Minute das 1:0 für die Steelers durch Robert Kneisler. Die Führung währte jedoch nicht allzu lang. In der 15. Minute erzielte Josh Nicholls in Überzahl mit seinem ersten Tor für die Falken den 1:1 Ausgleich.

Auch der Beginn des zweiten Drittels gehörte den Bietigheimern, die in der 24. Minute durch Riley Sheen mit 2:1 in Führung gehen konnten. In der 33. Minute erhöhte Fabjon Kuqi gar auf 3:1.

Auch im letzten Drittel taten sich die Falken schwer, geordnet vor das Tor von Cody Brenner zu kommen und hatten in der 42. Minute Glück, als ein vermeintliches Tor der Steelers nach Videobeweis nicht gegeben wurde. So plätscherte das Spiel bis zum Ende vor sich hin. 79 Sekunden vor Ende verließ dann Matthias Nemec zu Gunsten eines sechsten Feldspielers das Eis, leider ohne Erfolg. Ganze 5 Sekunden später erzielte Brett Breitkreuz mit dem Empty Net Treffer den 4:1 Endstand.

Foto: DEL2/Timo Raiser

Scroll Up