Die Heilbronner Falken können den positiven Trend der letzten zwei Wochen auch am heutigen Abend fortsetzen und einen 3:2 Auswärtssieg bei den Dresdner Eislöwen feiern. In den letzten 5 Partien konnte die Mannschaft von Trainer Gerhard Unterluggauer 4 Siege einfahren und 13 von 15 möglichen Punkten sammeln. Aufgrund des gleichzeitigen Sieges des EC Bad Nauheim ergibt sich für die Falken jedoch keinerlei Änderung in der Tabelle.

Die Partie in Dresden begann für die Falken nicht sonderlich optimal. Die Gastgeber waren im ersten Spielabschnitt die spielbestimmende Mannschaft und gaben den Unterländern kaum die Möglichkeit ihr Spiel aufzuziehen. Der Führungstreffer durch Thomas Pielmeier in der 11. Spielminute war demzufolge auch völlig verdient, zumal die Eislöwen auch im weiteren Verlauf des Drittels die dominierende Mannschaft blieben.

Der Mittelabschnitt sollte dann eine deutliche Steigerung im Spiel der Falken zeigen. Nach und nach erarbeitete man sich Torchancen und so war es Justin Kirsch, der mit einem platzierten Schuss den 1:1 Ausgleich markierte. Nachdem sich Falken-Kapitän Jordan Heywood eine handfeste Auseinandersetzung mit Tadas Kumeliauskas lieferte, war es Mark Heatley, der eine Überzahlsituation 90 Sekunden vor Drittelende zur erstmaligen Führung vollendete.

Doch die Eislöwen schlugen gleich zu Beginn des letzten Spielabschnitts zurück und glichen nach 72 Sekunden im Powerplay zum 2:2 aus. Das Spiel lebte in der Folgezeit eher von der Spannung, als von beeindruckenden Kombinationen. Drei Minuten vor Ende des Spiels war es Kapitän Jordan Heywood, der mit einen Schlagschuss von der blauen Linie den 3:2 Siegtreffer markierte.

Bereits am Samstag steht für die Falken die nächste Partie auf dem Programm. Das Heimspiel gegen die Kassel Huskies ist zugleich das letzte DEL2-Hauptrundenspiel im Jahr 2017. Spielbeginn in der Kolbenschmidt-Arena ist um 20:00 Uhr – die Arena wird jedoch bereits 90 Minuten vor Spielbeginn (18:30 Uhr) geöffnet werden. Weitere Infos hierzu werden jedoch nochmals gesondert am Freitag veröffentlicht.

Scroll Up