Die Heilbronner Falken gewinnen ihre Partie beim letztjährigen Aufsteiger aus Bayreuth mit 5:2. Gegen ersatzgeschwächte Gastgeber sorgen die Falken mit drei Toren im Mittelabschnitt für die Vorentscheidung.

Im Tor der Falken startete Neuzugang Marcel Melichercik, der noch rechtzeitig für die Falken lizenziert werden konnte. Und er musste gleich zu Beginn sein Können unter Beweis stellen, da die Hausherren den besseren Start in die Partie erwischten. Doch nach und nach fanden die Jungs von Trainer Gerhard Unterluggauer besser ins Spiel und gingen in der 10. Spielminuten durch Kapitän Jordan Heywood in Führung. Keine fünf Minuten später war es Mark Heatley, der nach einem schönen Zuspiel von Justin Maylan den zweiten Treffer des Abends markierte. Zwei Minuten vor dem Drittelende gelang den Gastgebern der Anschlusstreffer zum 1:2, womit sich beide Mannschaften in die Pause verabschiedeten.

Den zweiten Spielabschnitt starteten die Heilbronner Falken furios und konnten bereits nach 75 Sekunden erneut jubeln. Kevin Lavallée zog auf und davon und vollendete einen Sololauf mit seinem zehnten Saisontreffer. In der 27. Spielminute kam es zu einem identischen Spielzug und Falkenstürmer Justin Kirsch erzielte den Treffer zum 4:1. Doch die Tigers zeigten, angesichts ihres ausgedünnten Kaders eine tolle Moral, kämpften weiter und nutzen eine Powerplaysituation zum Anschlusstreffer. Kurz vor Drittelende waren es wiederum die Falken die mit einem Mann mehr auf dem Eis agieren konnten und in Form von Falken-Topscorer Brandon Alderson auf 5:2 erhöhten.

Im letzten Spielabschnitt sollten keine weiteren Tore mehr fallen. Die Falken waren die spielbestimmende Mannschaft und konnten sich immer wieder im Angriffsdrittel festsetzen, ohne daraus Kapital schlagen zu können. So gewinnen die Heilbronner Falken verdient mit 5:2 bei den Bayreuth Tigers.

Am kommenden Sonntag treten die Falken zuhause gegen den SC Riessersee an. Um 18:30 Uhr empfängt man in der heimischen Kolbenschmidt-Arena das Team von der Zugspitze im Kampf um drei weitere wichtige Punkte.

Scroll Up