Die Deutsche Eishockey Liga 2 (DEL2) arbeitete in den beiden vergangenen Spielzeiten mit clever fit zusammen. Das Fitnessunternehmen war der Titel-Sponsor für den Top Scorer des jeweiligen Clubs. Die Partnerschaft wird nun für die neue Saison aufgrund der Auswirkungen der Corona-Pandemie und der marketingstrategischen Neuausrichtung bei clever fit nicht verlängert. Die DEL2 bedankt sich bei clever fit für die erfolgreiche Zusammenarbeit. „Wir bedauern sehr, dass diese Kooperation nun endet, haben aber natürlich vollstes Verständnis und sind für die beiden vergangenen Jahre sehr dankbar. Gerade aufgrund der Corona-Pandemie und der damit verbundenen Einschränkungen war die Unterstützung keine Selbstverständlichkeit. Gleichzeitig wünschen wir clever fit natürlich das Beste für die weitere Entwicklung und vor allem die schnelle Überwindung der Pandemie-Folgen”, so DEL2-Geschäftsführer René Rudorisch. Alfred Enzensberger, Geschäftsführer der clever fit GmbH, blickt ebenso positiv auf die gemeinsame Zusammenarbeit zurück: „Unsere Präsenz in der DEL2 hat definitiv einen wertvollen Beitrag zu unserer Markenbekanntheit geleistet. Wir haben nicht nur viel positives Feedback seitens unserer Franchisepartner*innen erhalten, sondern können auch zahlreiche Interessentenanfragen darauf zurückführen. Auch wenn wir jetzt in Sachen Marketing andere Wege gehen, bedanken wir uns für den Support aus dem Eishockeysport.“
In der neuen Saison 2021/2022 wird es weiterhin einen DEL2 Top Scorer Helm geben. Die Zusammenarbeit mit clever fit hat gezeigt, dass dieser sehr wirkungsvoll vor allem für einen Ligapartner eingesetzt werden kann. Ob der Helm bereits in der kommenden Spielzeit wieder vermarktet werden kann oder dieser ein Ligabranding erhält, ist derzeit offen. „Wir befinden uns diesbezüglich auf der Suche und sind in ersten Gesprächen mit möglichen Partnern. Die Kommunikationsleistung des Top Scorer Helms ist sehr hoch und aufgrund der Gestaltungsmöglichkeiten auch sehr attraktiv. Letztendlich präsentiert man die Top-Spieler unserer Liga”, ergänzt Rudorisch abschließend.
Foto: PMF DESIGN
Scroll Up