Alfred Preißler war ein deutscher Fußballspieler und Trainer in der Fußball Bundesliga und prägte einst den Satz: „Grau is’ im Leben alle Theorie – aber entscheidend is’ auf’m Platz.“ Bei einem Blick auf die aktuelle Tabelle der DEL2 könnte dieser Spruch passender kaum sein, denn theoretisch sind noch sehr viele unterschiedliche Szenarien möglich.

Vier Spieltage vor dem Ende der Hauptrunde ergibt sich eine spannende Konstellation auf sämtlichen Plätzen der DEL2-Tabelle. Die Bietigheim Steelers, die Löwen Frankfurt und der SC Riessersee sind nicht mehr von einem Playoff-Platz zu verdrängen und werden mit dem Heimrecht in die Meisterrunde starten. Ebenfalls etwas Planungssicherheit haben die Tölzer Löwen sowie die Bayreuth Tigers. Die Aufsteiger der letzten beiden Jahre müssen sicher in der Abstiegsrunde antreten, jedoch besteht hier noch die theoretische Chance das Heimrecht für die Playdowns zu ergattern.

Bei einem Blick auf die Heilbronner Falken ergibt sich die Situation wie folgt: Je nach Ausgang der Partien der Eispiraten Crimmitschau und der Lausitzer Füchse könnten die Falken am kommenden Sonntag beim Heimspiel gegen den SC Riessersee den Einzug in die Pre-Playoffs klarmachen. Voraussetzung wäre allerdings, dass man aus den zwei Spielen am Wochenende insgesamt einen Punkt mehr ergattern würde, als die Lausitzer Füchse.

An die unterschiedlichen theoretischen Möglichkeiten sollten unsere Jungs am kommenden Wochenende aber besser nicht denken. Mit dem Auswärtsspiel bei den Bayreuth Tigers sowie dem Heimspiel gegen den SC Riessersee trifft man auf zwei Mannschaften, die sicherlich keine Punkte zu verschenken haben. Die Partie in der Kolbenschmidt-Arena beginnt am Sonntag um 18:30 Uhr – die Abendkassen öffnen um 17:30 Uhr.

Wir hoffen auf die zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Jungs, um unser Saisonziel vorzeitig zu erreichen!

 

 

 

 

 

 

Scroll Up