Bevor es für die Heilbronner Falken in die spielreiche Zeit (Weihnachten/Jahreswechsel) geht, stehen für die Jungs von Trainer Gerhard Unterluggauer nochmals zwei „normale“ Wochen mit jeweils zwei Spielen auf dem Programm. Zunächst muss man am kommenden Freitag beim letztjährigen Aufsteiger aus Bayreuth antreten, ehe man zuhause auf eine der Überraschungsmannschaften der Saison 17/18, den SC Riessersee, trifft.

BAYREUTH TIGERS: Die Tigers sind momentan lediglich einen Punkt hinter den Heilbronner Falken auf dem 12. Tabellenplatz positioniert und mussten zuletzt sechs Niederlagen in Folge hinnehmen. Allerdings stand die Mannschaft in diesen Spielen (Bietigheim, Frankfurt, Dresden, SC Riessersee) auch den Top-Mannschaften der Liga gegenüber. Das erste Duell zwischen den Falken und den Tigers konnte die Falken mit 5:4 nach Penaltyschießen gewinnen, nachdem man zwischenzeitlich mit 1:4 zurücklag (Hier die Highlights der Partie ansehen).

SC RIESSERSEE: Der SC Riessersee ist neben den Eispiraten Crimmitschau sicherlich die Mannschaft der DEL2, die im bisherigen Saisonverlauf den ein oder anderen Experten überraschen konnte. Mit Richard Mueller konnte man im zurückliegenden Sommer einen äußerst schnellen Stürmer von den Löwen Frankfurt an die Zugspitze locken. Momentan liegt das Team von Trainer Toni Söderholm auf dem 5. Tabellenplatz, musste am vergangenen Wochenende jedoch zwei Niederlagen gegen Weißwasser und Bad Nauheim hinnehmen. Das erste Aufeinandertreffen beider Mannschaften gewann der SC Riessersee zuhause mit 5:2 (Hier die Highlights der Partie ansehen).

 

 

Google Maps

Mit dem Laden der Karte akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Google.
Mehr erfahren

Karte laden

 

Scroll Up