Den Heilbronner Falken gelingt im Kampf um das Erreichen der Pre-Playoffs ein wichtiger Auswärtserfolg über die Bayreuth Tigers. Der Abstand auf den Tabellenelften aus Weißwasser bleibt somit konstant bei sechs Punkten.

Beide Mannschaften starteten zurückhaltend in die Partie des 49.Spieltages, ehe die Heilbronner Falken das Heft in die Hand nahmen und das klar bessere Team waren. So war es auch völlig verdient, dass Rückkehrer Kyle Helms in der 12.Spielminute den 1:0 Führungstreffer markierte. Justin Kirsch konnte einen Aufbaupass der Tigers abfangen und auf das Tor von Tomas Vosvrda bringen, den Abpraller schob Helms engagiert über die Torlinie. Rund drei Minuten später legten die Falken im Powerplay nach. Falken-Kapitän Jordan Heywood bediente Jonas Schlenker mustergültig vor dem Gästetor, dieser konnte mit einer schönen Körpertäuschung auf 2:0 erhöhen.

Die Tigers kamen mit mächtig Druck aus der Kabine und fanden besser in den zweiten Spielabschnitt. Einige Male musste Falken-Goalie Marcel Melichercik sein ganzes Können unter Beweis stellen. 25 Sekunden vor Drittelende war aber auch er zum ersten Mal geschlagen. Die Hausherren nutzten einen schnell vorgetragenen Konter, um den verdienten Anschlusstreffer zu erzielen.

Der letzte Spielabschnitt musste also die Entscheidung bringen und die Falken kehrten zu der gezeigten Leistung aus dem 1.Drittel zurück. So war der sehenswerte Treffer zum 3:1 durch Youngster Tim Bernhardt auch durchaus verdient. Brandon Alderson schickte Bernhardt auf die Reise und dieser verwandelte rund 10 Minuten vor Spielende zum vorentscheidenden 3:1. Den Schlusspunkt der Partie setzte der Falken-Topscorer Alderson dann selbst. Bei doppelter Überzahl gelang ihm sein 24.Saisontreffer zum Endstand von 4:1.

Am kommenden Sonntag geht es für die Mannschaft von Trainer Gerhard Unterluggauer zuhause ab 18:30 Uhr gegen den SC Riessersee. Das Team von der Zugspitze verlor am heutigen Abend zuhause gegen den ESV Kaufbeuren, besitzt aber weiterhin die Chance am letzten Wochenende an die Tabellenspitze zu klettern. Unsere Falken könnten sich bereits am Sonntag die Teilnahme an den Pre-Playoffs sichern. Voraussetzung hierfür ist, dass man einen Punkt mehr erzielt als die Lausitzer Füchse, die zuhause auf die Bayreuth Tigers treffen.

Scroll Up