Ohne Kapitän Derek Damon, Jordan Samuels-Thomas und Matthias Nemec traten unsere Falken zum zweiten Vergleich mit den Ravensburg Towerstars in Oberschwaben an. Dafür war Moritz Wirth wieder mit von der Partie.

Von Beginn an hatten die Hausherren mehr vom Spiel und konnten in der 9. Minute ihr zweites Powerplay nutzen und das 1:0 erzielen. Andreas Driendl war per Schlagschuss zur Stelle. Nur drei Minuten später konnten die Towerstars erneut in Überzahl nachlegen. Jared Gomes kam frei zum Schuss und erhöhte auf 2:0. In der 16. Minute passte Kilian Keller scharf vors Tor, sodass Timo Gams nur noch die Kelle hinzuhalten hatte musste und auf 3:0 erhöhte.

Zu Beginn des zweiten Drittels mussten die Falken zunächst eine doppelte Unterzahlsituation überstehen bevor die Hausherren dann doch in der 26. Minute das 4:0 erzielten. Matias Haaranen konnte einen Abpraller verwerten. Nur drei Minuten später fiel dann der dritte Powerplaytreffer für die Ravensburger. Jared Gomes konnte nach Videobeweis jubeln. In der 38. Minute erzielte dann Bronson Maschmeyer auf Zuspiel seines Bruders Brock seinen ersten Treffer im Falkendress zum 1:5.

Im dritten Drittel schalteten die Ravensburger dann einen Gang zurück und leisteten sich ihrerseits zahlreiche Strafen, was die Falken ausnutzen konnten. In der 51. Minute erzielte Ian Brady das 2:5, in der 56. Minute Jannik Valenti in doppelter Überzahl das 3:5. Zwei Minuten vor Ende verließ dann Mirko Pantkowski zugunsten eines sechsten Feldspielers das Tor, leider gelang unserer Mannschaft kein weiterer Treffer mehr, sodass auch das zweite Spiel an diesem Wochenende gegen Ravensburg verloren ging.

Foto: Kim Enderle / DEL2

Scroll Up