Mit einem 4:1 Auswärtssieg verabschieden sich die Heilbronner Falken in die Deutschland-Cup Pause. Nachdem man bereits am vergangenen Freitag einen Sieg nach regulärer Spielzeit erzielen konnte, ging man auch heute als Sieger vom Eis.

Falken Coach Gerhard Unterluggauer konnte auf einen voll besetzten Kader zurückgreifen und schenkte Goalie Andrew Hare das Vertrauen im Tor. Dieser zeigte eine solide Leistung und wurde im Anschluss an die Partie zum Spieler des Abends auf Seiten der Falken gekürt. Der erste Spielabschnitt brachte den Zuschauern in der neuen „erdgas schwaben arena“ nur wenige Highlights.

Dies sollte sich jedoch im zweiten Drittel ändern, als die Hausherren nach einer knappen Minute in Führung gingen. Auch in der Folgezeit erarbeitete sich der ESVK die ein oder andere Möglichkeit die Führung auszubauen, doch es waren die Falken die den zweiten Treffer des Abends markierten. Falken-Kapitän Jordan Heywood erzielte mit einem Rückhandschuss den 1:1 Ausgleichstreffer. Dies war der Zwischenstand, mit dem sich die Mannschaften in die zweite Drittelpause verabschiedeten.

Mehrmals in dieser Saison waren die Heilbronner Falken im letzten Spielabschnitt eingebrochen – heute sollte genau das Gegenteil passieren. Mark Heatley und Brandon Alderson (Powerplaytreffer)führten die Falken auf die Gewinnerstraße. Richard Gelke gelang eine Sekunde vor Ende der Partie ein Empty-Net Treffer zum 4:1 Endstand.

Für die Falken steht nun eine spielfreie Woche auf dem Programm, ehe es am Freitag den 17. November (20:00 Uhr) zuhause gegen die Dresdner Eislöwen weitergeht.

Scroll Up